Wechsel der Bremsscheibe hinten

Aus BMW-Bike-Forum
Wechseln zu: Navigation, Suche
StopHand.png Bei der Bremse handelt es sich um ein der Sicherheit dienendes, kompiliziertes System. Wer sich nicht absolut sicher ist sollte die Fachwerkstatt ranlassen.




Wechsel der Bremsscheibe hinten (BMW K1200LT)

Eine klappernde, klingelnde und quietschende Bremse ist wohl eines jeden Bikers Graus. So ist es auch bei mir gewesen. Die hintere Bremsscheibe bei meiner „Dicken“ war wirklich am Ende. 5 von 10 Nieten waren ausgeschlagen, die Bremsscheibe also nicht mehr zu gebrauchen.

Bremsscheibe03.jpg


Zeit, eine neue einzusetzen.

Beim meinem freundlichen BMW-Händler sollte die neue Bremsscheibe 369,-€ kosten, zuzüglich 60,-€ Einbaukosten. Sicherlich, bei einem so wichtigen Bauteil wie es die Bremse nun einmal ist, sollte sparen kein Thema sein. Aber mal ehrlich, ist der Gesamtpreis nicht etwas unverschämt, zumal es tatsächlich Alternativen gibt?



Hier ist unsere, meine und die meines Sohnes:

  • Demontage des Hinterrades entsprechend des Service und Technikheftes zum Motorrad.
  • Demontage des Bremssattels entsprechend des Service und Tech Technikheftes zum Motorrad.
  • Nach der Demontage des Hinterrades und des Bremssattels werden die beiden Schrauben mit denen die Bremsscheibe am Hinterradantriebsdeckel montiert sind mit einer Heißluftpistole oder einem Brenner erwärmt. (ca. 60 bis 90 Sekunden)

Bremsscheibe04.jpg


  • Mit einem sechskant Imbusschlüssel oder einem Bit werden die zwei Schrauben gelöst und die Bremsscheibe vom Hinterradantrieb genommen.

Bremsscheibe05.jpg


Tip:

Alle zu lösenden Schrauben mittels Imbusschlüssel oder Bit und einem Hammer durch 2 bis 3 Schläge prellen.

Bremsscheibe08.jpg


Das bewirkt einen festen Sitz des Imbusschlüssel oder Bit im Schraubenkopf und verhindert das Überdrehen des Schlüssels bzw. Bit`s.

  • Die Demontierte Bremsscheibe flach hinlegen und mit einer Heißluftpistole oder einem Brenner die 3 Fixierschrauben, welche den ABS-Geberring sichern erwärmen (ca.60 bis 90 Sekunden) und unter Druck auf den Schraubenkopf und ohne das Werkzeug zu verkanten lösen.

Bremsscheibe06.jpg Bremsscheibe09.jpg


  • Die Bremsscheibe nun in einen Schraubstock einspannen und den ABS-Geberring mit einer Heißluftpistole oder einem Brenner gleichmäßig (ca. 5 bis 10 Minuten erwärmen) und während dessen mit einem geeigneten hebelwerkzeug ( wir haben hier einen 40cm langen Meißel benutzt) den ABS-Geberring vorsichtig und mit Gefühl von der Bremsscheibe hebeln.

Bremsscheibe10.jpg Bremsscheibe11.jpg

Bremsscheibe12.jpg Bremsscheibe13.jpg


  • Der abgekühlte ABS-Geberring wird nun auf die neue Bremsscheibe aufgesetzt.

Bremsscheibe15.jpg Bremsscheibe16.jpg

Bremsscheibe17.jpg


Hinweis:

  1. Der ABS-Geberring muß nicht zwangsläufig aufgepresst oder aufgeschrumpft werden.
  2. Dies ist abhängig von den Maßtolleranzen .
  3. Der ABS-Geberring ist kein kraftübertragendes Element und ist weder Zug- noch Druckkräften ausgesetzt.


  • Mittels Schraubensicherung – mittelfest – werden die 3 mitgelieferten Fixierschrauben für die Sicherung des ABS-Geberringes gegen selbständiges Lösen gesichert, eingesetzt und handfest verschraubt.

Bremsscheibe18.jpg Bremsscheibe19.jpg

Bremsscheibe20.jpg


Achtung ! Nach fest kommt bekanntlich ab. Handfest in 10 – 30 Minuten , Funktionsfest in 3 Stunden)

  • Die 2 Schrauben für die Befestigung der Bremsscheibe am Hinterradantriebsdeckel können durchaus wieder verwendet werden. Die Schrauben mit der Drahtbürste rückstandslos von Resten der alten Schraubensicherung befreien, mit neuer Schraubensicherung versehen, die Bremsscheibe anpassen und verschrauben (Drehmoment 21Nm lt. Reparaturhandbuch).

Bremsscheibe21.jpg Bremsscheibe22.jpg

Bremsscheibe23.jpg


Anmerkungen:

  • Wir stellten bei der Abstandsmessung vom ABS-Geberring zum ABS-Sensor keine Veränderungen fest. Der Abstand liegt bei mir im Tolleranzbereich von 0,45 - 0,55mm.
  • Wir haben für meine BMW K1200LT eine Bremsscheibe von der Firma ZIETECH verwendet, eine EBC Bremsscheibe hinten BMW K1200LT Evo Integral ABS 11/00-09 Artikelnummer: MD615 Preis 284,04 €
  • Zum Sichern der Schrauben haben wir Schraubensicherung – mittelfest - von PETEC verwendet. 5g-Flasche Preis 5,45 €
  • Zum erwärmen der Schrauben und des ABS-Geberringes haben wir eine 500Watt Heißluftpistole verwendet.
  • Als Hebelwerkzeug haben wir einen 40cm langen Meißel verwendet.
  • Auf Grund der auftretenden Tolleranzmaße kann es durchaus vorkommen, dass der ABS-Geberring unterschiedlich fest auf der Bremsscheibe sitzt. Dies ist aber normal.
  • Nicht unruhig werden und vorsichtig weitermachen. Es wird gelingen.
  • Der ABS-Geberring ist kein greifendes oder anderweitig beanspruchtes Teil. Er soll lediglich informationen an den ABS-Sensor übermitteln.


  • Vor der Probefahrt u n b e d i n g t nochmals alle Schrauben prüfen die im Zuge des Bremsscheibenwechsels gelöst worden waren.
  • Bei der abschließenden Probefahrt so stark bremsen, dass das ABS-System greift. Erkennbar an der aufflackernden ABS-Kontrolllampe.
  • Erst dann ist die Funktionsprobe perfekt. –Aber wem sag ich das –


Und nun weiterhin G u t e F a h r t  !

StopHand.png Bei der Bremse handelt es sich um ein der Sicherheit dienendes, kompiliziertes System. Wer sich nicht absolut sicher ist sollte die Fachwerkstatt ranlassen.