Finne reparieren an der LT

Aus BMW-Bike-Forum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch bei mir hat sich eine Finne verabschiedet. Wie in den meisten Fällen auch, zerbröselte das Ganze an der Fixierung (dort wo die beiden (Holz) Schrauben in das durchsichtige Plastik eindringen). Nachdem ich die Halterung mit den 3 Schrauben gelöst hatte, viel mir das Ganze Gebrösel auch schon entgegen.----was nun..ich wollte am nächsten Tag ne tour machen...gut das Teil ist nicht Lebensnotwendig (obwohl...beoi 250 KMH merkt man nen leichten Drall zur Gegenüberliegenden Seite der fehlenden Finne ).

Da ich schon so ziemlich alles geklebt habe was man so in die Hände bekommen kann, hatte ich auch das hier vor. Jedoch merkte ich bald, dass es keinen Sinn macht, das Gebrösel irgendwie zusammenzusetzten und mit Superkleber oder ähnlichem dran zu gehen.....

Die grandiose Idee: diese 2 Komponenten Knetmasse von Pattex oder anderen Herstellern (gabs auch kürzlich wieder bei Lidl (ich glaube Flash bonder oder so ähnlich). Das ganze ist eine 2 farbige Knete, die man kneten muss (sagt ja schon der Name) , dann wird das Ganze Zeugs weiss und weich, und man hat ca. 10 Minuten Zeit bis das Zeugs aushärtet.

Ich also nen gute Menge genommen, und damit den zerbröselten Teil "nachgebildet", d.h. den Rest der Finne in die (ausgebaute) Halterung gesteckt, die Masse schön von oben rein-/ angedrückt, den schwarzen Deckel drauf und das ganze etwas gedreht, damit es nich an der Finnen-Halterung festklebt. Dann sofort die 2 Holzschrauben durch den Deckel und die Knetmasse eingeschraubt. Bei mir waren im unteren Teil der Finne (das was sozusagen nach dem zerbröseln übrig war (an der Finne) noch die 2 ursprünglichen Löcher (ca. 0,5 cm tief) vorhanden. In diese habe ich die beiden Schrauben leicht (!) fixiert. Danach die Finne noch einmal bewegt, damit es drehbar bleibt.

Was soll ich sagen....das Ganze hält Bomebenfest und Sie lässt sich natürlich auch noch drehen, habe schon 2000km mit zum Teil 220 kmh hinter mir....

Bei wem es also anfängt zu bröseln, der sollte sich das Ganze ma ansehen und eventuell Hand anlegen......kostet nen Bruchteil einer neuen Finne..

Aus LT Forum User chriss1200


--Dieter Siever