Kaltmetall

Aus BMW-Bike-Forum
Wechseln zu: Navigation, Suche


Beschreibung Kaltmetal

Kaltmetall (stahlgefüllter Epoxid-Klebstoff , z.B. Loctite) ist eine einfache Lösung für schnelle und hochfeste Verklebungen, Reparaturen und Wartungsarbeiten von Metallteilen. Zum Ausbessern und Abdichten von Rissen, Löchern, Leckagen und Undichtigkeiten an Maschinenteilen - Tanks und Rohren, Gehäusen - Ausgerissenen Gewinden. Kaltmetall ist temperaturbeständig bis + 120 C (kommt auf den Hersteller an).

Kaltmetall ist beständig gegen Alkohol, Salzwasser, Öle, und die meisten Säuren und Laugen. Es enthält keine Lösemittel und härtet praktisch schrumpffrei aus. Das ausgehärtete Material lässt sich nach ca. 3 Stunden problemlos mechanisch bearbeiten bohren, feilen und fräsen. Kaltmetalle können ohne Vorbehandlung überlackiert werden.


Reparatur Kaltmetal

Das Loch im Genaratordeckel war ca. so groß wie ein 2 Cent Stück. Ich habe den abgebrochenen Gewindedohm gekürzt und Bruchstelle auf Bruchstelle wieder mit dem Kaltmetall eingeklebt. Dann habe ich von außen noch reichlich Kaltmetall aufgelegt. Es sieht nicht so gut aus, hält aber wohl.

Kaltmetall

Kaltmetall

Zur Vorbereitung habe ich mit Bremsenreiniger entfettet (dazu ein sauberes Tuch in das Loch gesteckt) und anschließend den Bereich um die Bruchstelle mit dem Dremel mit einer kleinen Drahtbürste aufgeraut.

Die Klebung hält immer noch, nach inzwischen 6.000 km.

von Peter (Pepo)