Sicherung

Aus BMW-Bike-Forum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Eine elektrische Sicherung, auch Schmelzsicherung, ist eine Überstromschutzeinrichtung, die einen Stromkreis bei zu hoher Stromstärke durch die thermische Wirkung des Stroms unterbricht und dadurch selbst zerstört wird.

Sicherungen bestehen aus einem isolierenden Körper, der zwei durch einen Schmelzleiter verbundene Kontakte aufnimmt. Der Schmelzleiter wird durch den ihn durchfließenden Strom erwärmt und schmilzt, wenn der Bemessungsstrom der Sicherung deutlich überschritten wird. In diesem Fall wird die Sicherung unbrauchbar und muss durch eine neue ersetzt werden.


Flachstecksicherung

Sicherung1.jpg

Gängige Ausführungen sind Standard-Flachsicherung und Mini-Flachsicherung.

Die Bemessungsstromstärke von Flachstecksicherungen wird durch die Farbe ihres Kunststoffkörpers gekennzeichnet. Folgende Übersicht zeigt die Farbcodierung:

1 A 2 A 3 A 4 A 5 A 7,5 A 10 A 15 A 20 A 25 A 30 A 35 A 40 A
schwarz grau violett rosa hellbraun braun rot hellblau gelb weiß/farblos hellgrün blaugrün orange



Auf der Vorderseite der Sicherungen ist zum Messen meistens der Konakt als kleine Metallfläche herausgeführt. Das ermöglicht das Prüfen der Sicherung im eingebautem Zustand. Am einfachsten ist das mit einer 12V Prüflampe zu machen. Die eine Seite der Prüflampe wird an Masse (irgendwo anm Rahmen) die andere Seite an die Sicherungen gehalten. Da wo die Prüflampe nicht leuchtet ist die Sicherung defekt.


Links

Belegung der Sicherungen an der K1200LT



--Dieter Siever